Post aus Hannover

Liebe Schülerinnen und Schüler der Hanseschule,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

mit der neusten Post aus Hannover wünschen wir euch und Ihnen schöne und erholsame Herbstferien.

Brief an die Eltern (PDF-Download)

Brief an die Eltern gekürzt (PDF-Download)

Brief an die Schülerinnen und Schüler (PDF-Download)

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins der Hanseschule

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten der Hanseschule,

hier ist die Einladung der Mitgliederversammlung des Fördervereins der Hanseschule:

https://hanseschule-oedeme.de/wp-content/uploads/2021/10/Einladung-Mitgliederversammlung-2021.pdf

Es sind auch die eingeladen, die noch kein Mitglied sind, aber Interesse haben.

RApflektion an der Hanseschule

Die Sommerferien sind dieses Jahr nicht lautlos an der Hanseschule vorbeigezogen. Eine Woche lang haben sich Schüler*innen mit dem Rap auseinandergesetzt. Der Einstieg in das Thema fand durch einen Dialog statt, um über die Substanz und Vorurteile von Rap zu sprechen. Anschließend suchte sich die Gruppe ein gemeinsames Thema und sammelte Stichworte und Aussagen dazu. Das Thema Familie brachte dabei tolle Zeilen hervor, die unter die Haut gingen. Dann noch schnell einen passenden Beat gesucht und ab da hieß es: üben üben und üben. Das passierte zuerst im kleinen Rahmen und jede*r übte für sich. Ab Donnerstag hieß es dann aber für alle, ran an die Mikrofone und auch, sich selber über die Soundanlage zu hören. Dabei wurden viele neue Erfahrungen gemacht. Die anstrengenden Phasen des Rap-Projekts wurden mit Pausen und Basketball aufgefangen. Am letzten Tag wurde dann performt und heraus kam ein sehr emotionaler Song.

 

Versand der Schülerfahrkarten verzögert sich

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten der Hanseschule,

bitte beachten Sie den untenstehenden Artikel der ePaper-App der Landeszeitung Lüneburg vom 01.10.2021:

Lüneburg. Eigentlich sollten die angekündigten Schülerfahrkarten bereits verschickt sein, doch nun verzögert sich der Versand. Das kündigte der Fachdienst Mobilität des Landkreises an. „Wir haben mit einigen Hürden wie personellen Engpässen und einer sehr hohen Anzahl an Anträgen zu kämpfen. Wir waren zuletzt auf einem guten Weg, die Karten in diesen Tagen zu versenden“, erklärt Fachdienstleiter Sebastian Heilmann. „Nun aber stehen wir vor einem weiteren Problem: Die Lieferung verspätet sich unerwartet.“ Betroffen sind wenige Hundert Schülerinnen und Schüler.

Einige Eltern hatten sich bereits bei der LZ gemeldet und auf die „sehr ärgerlichen“ Verzögerungen hingewiesen und betont, dass die Kulanzregelung der KVG ab dem heutgen Freitag endet und wieder regulär Fahrkarten kontrolliert werden sollen.

Der Landkreis bietet nun aber eine kurzfristige und unbürokratische Lösung an: Zum einen sind die Busfahrer angehalten, bis zu den Herbstferien auf Kontrollen bei den Schülerinnen und Schülern zu verzichten. Zum anderen gibt es eine weitere Alternative: „Sollte ein Schüler oder eine Schülerin, aus welchen Gründen auch immer, dennoch einen Einzelfahrschein kaufen müssen, werden wir diesen im Nachhinein erstatten“, kündigt Sebastian Heilmann an. Hier reiche es, das Ticket zusammen mit einem Antrag auf Fahrtkostenerstattung dem Landkreis, Fachdienst Mobilität, vorzulegen. „Es tut uns leid, dass es zu diesen Verzögerungen kommt“, so Sebastian Heilmann. „Wir arbeiten mit Nachdruck daran, die Schülerfahrkarten schnellstmöglich zu versenden.“ Insgesamt erhalten in diesem Schuljahr rund 9000 Schülerinnen und Schüler eine Schülerfahrkarte. Der Schülerverkehr ist im ÖPNV integriert. Insgesamt gibt es 24 reine Schullinien, 15 Stadtverkehrslinien und 26 Regionallinien.

Der Antrag kann auf der Seite www.landkreis-lueneburg.de/schuelerbefoerderung heruntergeladen werden.

Mehr lesen