Darf mein Kind in die Schule?

2020.09.21._Plakat_Schule_Erkaeltungssymptome_DIN_A4_Eltern_v07_RZ

WPK -Wahlen 2020/2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe SchülerInnen,

die WPK-Wahlen für das Schuljahr 2020/21 stehen an und  werden in diesem Jahr wieder über unseren Schulserver organisiert. Alle Schülerinnen und Schüler der Hanseschule haben ein Konto auf dem Schulserver, der mit den Benutzerdaten aus klein geschriebenem Vor- und Zunamen (z.B. felix.mustermann oder lisa-marie.mustermann) und einem selbst gewählten Passwort erreichbar ist.

Die WPK-Wahlen für die Jahrgänge 6, 7, 8, 9 und 10 finden vom 27. August bis 1. September statt.

In dieser Zeit können Sie gemeinsam mit Ihrem Kind die Wahl vornehmen, diese einsehen und evtl. korrigieren. Gleichzeitig wird in der Schulzeit die Möglichkeit gegeben, per Smartphone oder Notebooks, die zur Verfügung gestellt werden, selbständig oder mit der Klassenlehrkraft die WPK-Wahl durchzuführen.

Mit freundlichen Grüßen
Das WPK-Team

 Elterninfo WPK-Wahl 2020-21
Kursbeschreibungen Jg6
Kursbeschreibungen Jg7
Kursbeschreibungen Jg8
Kursbeschreibungen Jg9
Kursbeschreibungen Jg10

4. Elternbrief im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigten,

momentan sind wir alle vor große Herausforderungen gestellt, wozu für alle Beteiligten auch das „Homeschooling“  gehört.

Am Freitag  haben wir als Schule weitere Informationen erhalten, wie es in den folgenden Punkten weitergehen soll:

Stufenweiser Beginn zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts 

Die Schülerinnen und Schüler dürfen in Kleingruppen (10-15 Personen) unterrichtet werden. Aus diesem Grund wechseln sich die Gruppen wochenweise ab.

Woche

Gruppe

Wer beginnt?

18.05.-20.05.

A

9. Klassen RS-Zweig

25.05. – 29.05.

B

 

03.06. – 05.06.

A

7. / 8. Klassen

08.06. – 12.06.

B

 

15.06. – 19.06.

A

5. / 6. Klassen

22.06. – 26.06.

B

 

29.06. – 03.07.

A

 

06.07. – 10.07.

B

 

13.07. – 15.07.

A / B

Individueller Plan

16.07.

 

Erster Ferientag!

Es werden in der Regel in allen Fächern, ausgenommen Sport, WPK sowie Religion/Werte und Normen unterrichtet. Sport darf wegen des Kontaktverbotes nicht unterrichtet werden und die anderen Fächer nicht, weil sie in Kursen stattfinden. Die Kursstrukturen in Klasse 7 in den Fächern Mathematik und Englisch werden aufgelöst und im Klassenverband unterrichtet.  Pro Klasse werden zwischen 22 und 26 Wochenstunden erteilt. Der Landkreis hat die Busfahrzeiten geändert, sodass der Unterricht für die Schülerinnen und Schüler auch zur 3. Stunde beginnen kann. Sollten die Busse überfüllt sein, melden Sie das bitte der Klassenlehrkraft. Der Unterricht endet spätestens nach der 6. Stunde.

Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer werden Sie darüber informieren, welcher Gruppe (A/B) Ihr Kind zugeordnet wurde und wie der Stundenplan aussieht.

Sollten Sie hierzu Fragen haben, richten Sie diese bitte an die zuständigen Lehrkräfte.

Denken Sie bitte daran, dass die Schülerinnen und Schüler in den öffentlichen Verkehrsmitteln einen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen. Weisen Sie Ihre Kinder darauf hin, dass sie sich an die Abstandsregel von 1,50 Meter halten müssen.

Klassenfahrten 

Das Land Niedersachsen hat in der Presse angekündigt, dass es die Stornierungskosten der Klassenfahrten übernimmt. Leider war das noch nicht der Startschuss für die Rückabwicklung, da das Land den Nachtragshaushalt erst abstimmen muss, bevor das Geld ausgezahlt werden kann. Wie genau die Rückzahlung dann aussieht, ist noch unklar.

Ich bitte Sie im Namen der Landesschulbehörde um Verständnis, dass die Überprüfung der Ansprüche wegen der Arbeitsbelastung durch die Corona-Pandemie noch etwas Zeit in Anspruch nehmen wird und aus diesem Grund noch kein Geld ausgezahlt werden kann. In der nächsten Zeit wird das Kultusministerium einen Fahrplan schreiben, wie sie mit den stornierten Verträgen umgehen. Z.B. wurden von uns Anzahlungen und Stornierungskosten getätigt, die wir bis jetzt nicht zurückerhalten haben.

Mir ist bewusst, dass dieses im Gegensatz zu dem steht, was ich am Donnerstag  in meinem Elternbrief an einige wenige Klassen geschrieben habe. Leider sagt einem der gesunde Menschenverstand manchmal etwas, was juristisch nicht zu vertreten ist und somit zurückgenommen werden muss. Das passiert in diesen Zeiten häufiger und ich hoffe hier auf Ihr Verständnis.

Abschlussklassen / Abschlussprüfungen 

Die ersten Prüfungen beginnen am 20.05.2020. Wir sind gut vorbereitet und erwarten einen reibungslosen Ablauf. Allen Jugendlichen sei bereits an dieser Stelle viel Erfolg gewünscht.

Um insgesamt den Abschluss zu vereinfachen, hat der Kultusminister  gestern mitgeteilt, dass die mündlichen Prüfungen, die bei uns vom 23.-25.06.2020 stattfinden, freiwillig gewählt werden können. Das bedeutet, dass die mündliche Prüfung nur auf Schülerwunsch hin absolviert werden muss.

Überlegen Sie jedoch genau mit Ihren Kindern, ob eine Prüfung sinnvoll ist. Insbesondere gilt dieses, wenn sich die Note im Prüfungsfach hierdurch noch verbessern kann. Wir freuen uns, wenn Ihr Kind eine Prüfung absolviert. Schließlich dient sie auch dazu, dass man eine Prüfungssituation einmal üben kann, bevor die nächste Prüfung im Abitur oder am Ende einer Ausbildung ansteht. Wenn Ihr Kind sich allerdings anmeldet, aber selbstverschuldet nicht kommt, kann es sein, dass das eine 6 in der Prüfung zur Folge hat.

Die Abschlussklassen haben am 05.06.2020 ihren letzten Schultag und erhalten ihre Zeugnisse am 03.07.2020. In welche Rahmen die Abschlussfeiern stattfinden können, ist noch unklar.

Veranstaltungen in der Schule 

Noch ist nicht geklärt, wie genau die Zeugniskonferenzen ablaufen werden. Die Schulelternratssitzung sowie die Gesamtkonferenz werden ausfallen.  Die Bilanz- und Zielgespräche werden in diesem Jahr nicht stattfinden.

Mensa 

Der Verkauf in der Mensa wird in reduzierter Form wieder beginnen.

Ab 08.06. wird „Mensaessen To go“ angeboten. Das Angebot und weitere Erklärungen finden Sie hier (externer Link zur Landschlachterei Pröhl).

Die Kinder, die kultur- und teilhabeberechtigt sind, erhalten die Mensachips am Ausgabetresen.

Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute! Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Viola Fischer

Das Gesundheitsamt informiert über Verhaltensregeln

Weitere Veröffentlichungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie (hier klicken)

Das Gesundheitsamt Lüneburg informiert

Sehr geehrte Eltern,

wir möchten Sie zur Wiederöffnung der Schulen im Rahmen der Corona-Pandemie über einige hygienische Gesichtspunkte und Verhaltensmaßnahmen informieren.
Das Corona-Virus wird hauptsächlich über die sogenannte Tröpfcheninfektion von Mensch zu Mensch übertragen. D.h. es erfolgt eine Ansteckung über kleine und kleinste Tröpfchen (und Aerosole), die beim Husten, Niesen und Sprechen ausgestoßen werden und von nahestehenden Personen über Mund und Nase aufgenommen werden. Hierbei kann auch die Aufnahme über die Hände (z. B. nach dem Niesen) in Mund und Nase erfolgen.
Von diesen beschriebenen Ansteckungswegen leiten sich Hygienemaßnahmen für die Schulen ab.

Das wichtigste: Abstand halten!

Auch in der Schule sollen Ihre Kinder möglichst mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Personen, Mitschülern und Lehrern halten. Auch wenn eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen wird, ist dieser Abstand einzuhalten.
Husten und Niesen erfolgen in die Armbeuge oder in ein Einmaltaschentuch, das anschließend weggeworfen wird.
Zur Händehygiene empfehlen wir das Händewaschen mit Flüssigseife und Wasser nach dem ersten Betreten der Schule, vor dem Essen und nach dem Toilettengang. Das Wasser muss nicht warm sein, entscheidend ist die Seife. Diese zerstört das Virus. Desinfektionsmittel ist grundsätzlich nicht notwendig. Es sei denn, es gibt nicht ausreichend Handwaschplätze in der Schule. Dies entscheidet die Schule.
Desinfektionsmittel können auch gefährlich sein. Sie können bei Verschlucken zu schweren Verätzungen und Vergiftungen führen und sie sind leicht entzündlich. Außerdem kann der vermehrte Gebrauch von Desinfektionsmittel zu einer Zunahme sogenannter Krankenhaus-Keime führen. Desinfektionsmittelsollten möglichst den medizinischen Bereichen vorbehalten bleiben.
Achten Sie und Ihre Kinder auf die Hautpflege der Hände Ihrer Kinder. Das häufige Händewaschen trocknet die Haut aus.
Behalten Sie kranke Kinder zuhause! Es gibt keine eindeutigen und typischen Symptome für eine Infektion mit dem Corona-Virus in Abgrenzung zu einer normalen Erkältung. Daher sollen Kinder mit Erkältungssymptomen zuhause bleiben, bis sie 48 Stunden symptomfrei sind.
Vielen Dank für Ihr Verständnis in dieser für uns alle ungewöhnlichen Zeit!
Sie alle, Eltern und Kinder, tragen durch Ihr verantwortungsvolles Handeln zum Schutz der Schulgemeinschaft und darüber hinaus bei!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundheitsamt

Ausschreibungen der Profilklassen

Die Ausschreibungen der zukünftigen Profilklassen des Jahrgangs 5 im Schuljahr 2020/2021 stehen hier zum Download zur Verfügung:

Mehr lesen