Konfliktlotsen

Geschichte

Die Konfliktlotsen sind eine Gruppe von ungefähr 18 Schülern und Schülerinnen. Das Konfliktlotsenprojekt wurde 1998 durch den Brückenschlag ins Leben gerufen. Seitdem sinkt die Gewaltbereitschaft an unserer Schule.

Wann sind wir hilfreich für euch?

Wenn du…

  •  Probleme mit Lehrern oder Mitschülern hast
  • Angst vor jemandem hast und dich bedroht fühlst
  • von Mitschülern geärgert oder beleidigt wirst
  • in einen Streit geraten bist und nicht weißt wie du ihn schlichten sollst
  • große Wut auf jemanden hast

Konfliktlotse werden

Wir bekommen natürlich auch regelmäßigen Zuwachs. Das passiert jedes Jahr im April. Dort werben wir in den Klassen der 8. Jahrgangsstufe neue Konfliktlotsen an. Wenn die Bewerbungsfrist abgelaufen ist, setzen wir (nur die Konfliktlotsen) uns zusammen und machen ein kleine internes Casting. Wenn wir unsere Wahl getroffen haben, laden wir die Schüler zu uns ein. Nach dem Werben fahren wir auf Bildungsfahrt nach Molzen – einem kleinen Ort bei Uelzen. Dort werden die „Neuen“ ausgebildet. Wir bleiben dort 3 Tage. Nach diesen 3 Tagen Ausbildung sind die „Neuen“ in den Kreis der Konfliktlotsen aufgenommen.

Das machen wir:

Wir haben einmal in der Woche Konfliktlotsen – AG, immer dienstags in der 7. und 8. Stunde. Dort wird besprochen, ob ein Konfliktlotsenpaar einen Streit geschlichtet hat oder ob irgendwas anderes ansteht.

Achso, wir haben auch ein Konfliktlotsenraum in dem wir immer paarweise jede große Pause in der Woche sitzen und für Streitende da sind.

Die 5 Phasen der Konfliktschlichtung

konflikt1
1. Phase: Einleitung

  • Vertraulichkeit zusichern
  • Regeln erklären
  • Ziel der Mediation verdeutlichen, Rolle der MediatorInnen erklären
  • nachfragen, ob alle damit einverstanden sind

konflikt2
2. Phase: Sichtweise der einzelnen Konfliktparteien

  • Konfliktparteien tragen Standpunkte vor
  • spiegeln, zusammenfassen, wenn nötig umformulieren
  • Punkte aufschreiben, Reihenfolge besprechen
  • abschließend: Zusammenfassung

konflikt3
3. Phase: Konflikterhellung

  • nachfragen, klären
  • Motive und Gefühle herausfinden
  • abschließend: Wie geht es euch jetzt? Welche Wünsche habt ihr?

konflikt4
4. Phase: Problemlösung

  • Brainstorming
  • Lösungen diskutieren
  • nach Konsens suchen

konflikt5
5. Phase: Vereinbarung

  • genau formulieren
  • Vereinbarung vorlesen
  • alle unterschreiben den Vertrag